Nostrano Gurke mit Sesam und Nori

 

 Vorspeise für 4 Personen

Gurke Sesam Nori
Foto: nom nom (http://www.nom-nom.ch/)

Sauce:

2 TL Sojasauce

1-2 EL Limettensaft, frisch gepresst

½ TL Kristallzucker

40 g Tahina (Sesampaste)

 

Nori-Sesam-Pulver:

2 TL Noriflocken

2 TL helle Sesamsamen

½ TL Hefeflocken

Salz

 

Röstzwiebel: 

Öl zum frittieren

60 g Zwiebel, geschält

30 g helles Weizenmehl

Salz

 

Salat:

400 g Nostrano Gurken

 

Garnitur:

¼ Bund Koriander

2-4 Pfefferminzblätter

 


Sauce:

Sojasauce, Limettensaft, Zucker und Tahina in eine Schüssel geben und mit dem Schwingbesen gut verrühren. Sollte das Dressing zu dick sein, ein paar Tropfen Wasser beigeben.

 

Nori-Sesam-Pulver:

Eine Bratpfanne erhitzen. Noriflocken und Sesam in die Pfanne geben, bei kleiner Hitze rösten und danach auskühlen lassen. Nori, Sesam Hefeflocken und wenig Salz in eine elektrische Kaffeemühle oder im Mörser geben und zu feinem Pulver mahlen.

 

Röstzwiebel:

Das Öl zum Frittieren in einen Topf geben und auf 170 Grad erhitzen. Die Zwiebeln quer halbieren und in feine Streifen schneiden. Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Zwiebelstreifen im Mehl wenden, im heissen Öl frittieren, mit einer Lochkelle herausnehmen und auf einem ausgebreitetem Haushaltpapier abtupfen. Mit Salz abschmecken.

Anstatt die Röstzwiebeln selber herzustellen, können auch 30 g fertige Röstzwiebel verwendet werden. 

 

Salat:

Die Gurken längs vierteln und in gleichgrosse Stücke schneiden. Die Gurkenstücke mit der Sauce mischen und anrichten.

 

Garnitur: 

Die gemahlenen Zutaten auf die Gurken geben. Koriander und Minze grob zupfen. Den Salat mit den Kräutern und den Röstzwiebeln garnieren.

 

 

Rezept von Pascal Haag